English  Deutsch  Español
 

You have to be logged in to rate a movie.

   
 

Highest rated cooking shows

 
   
     
 
You need to upgrade your Flash Player

Download the Adobe Flash Player

bypass the detection
Uploaded by: MariaSantos , 20.10.2018
68175
 
 

Assigned tags

Thunfischsashimieselin von atischreservierungberlinrestaurants
 
     

Thunfischsashimi auf schwarzen Tomaten, Erbsensprossen und frischem Koriander

Chef Sebastian Kraatz , Die Eselin von A. , Berlin

 
 Table-booking.com - Chef Sebastian Kraatz 
 

Description

Bookmark and Share

Ingredients

Preparation

Die eingeschnittenen Tomaten im kochenden Wasser ca. 1min. blanchieren. Dann im Eiswasser abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten vierteln und das Kerngehäuse rausschneiden. Schalen, Kerngehäuse mit Basilikum, Knoblauch, weissem Balsamico und Meersalz bei 180°C im Ofen ca. 25min. rösten. Anschließend im Mixer pürieren und mit Olivenöl aufmontieren (vermixen), so das ein relativ dickflüssiges Dressing entsteht. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Zucker. Die Tomatenfilets in Würfel schneiden. Den Thunfisch in 4 Stücke schneiden und eine lange Scheibe. Koriander schneiden, den Thunfisch mit Meersalz würzen und im Koriander wälzen, die Erbsensprossen in die Scheibe einrollen. Die Tomatenwürfel mit dem Dressing anmachen (wenig Dressing), in einem Ring auf dem Teller anrichten und die Thunfischrolle darauflegen. Die Thunfischstücke darumplazieren und mit Terriyakisauce den Teller garnieren. Wenn vorhanden eine Korianderblüte auflegen und fertig ist der Gaumenschmaus…
Guten Appetit

 
 
 Table-booking.com - Chef Sebastian Kraatz 
 

About the chef

Chef Sebastian Kraatz
  • Geboren am 26.07.1977 in Berlin
  • 1998-2001 Ausbildung zum Koch im Hotel Adlon, Berlin
  • Bis Januar 2002 im Hotel Adlon als commis de cuisine
  • 2002 – 2003 Brandenburger Hof, Berlin
  • 2003 Restaurant Tacheles, Berlin
  • 2003 DAZ, hh.müller, Berlin
  • 2004 Restaurant 'Die Eselin von A.', Berlin
  • 2006 Restaurant 'Die Eselin von A.', Berlin, Küchenchef
Login to the gourmet community
 
Comments